Ich arbeite für Oldenburg!

Wir suchen Verstärkung: Fachkraft (w/m/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft für die Wertstoffannahmestellen

beim Abfallwirtschaftsbetrieb Stadt Oldenburg

Die Stelle auf einen Blick

Betrieb:                                                       Abfallwirtschaftsbetrieb
Abteilung: Abfallbehandlung und Verwertung
Funktion: Fachkraft (w/m/d)
Entgeltgruppe: 5 TVöD
Wochenarbeitszeit: Vollzeit, die Stelle ist grundsätzlich teilzeitgeeignet
Termin der Einstellung: nächstmöglicher Zeitpunkt
Beschäftigungsdauer: befristet für die Dauer von einem Jahr
Ende der Bewerbungsfrist: 17. März 2024

 

An den beiden Wertstoffannahmestellen im Stadtgebiet werden Kleinmengen an Abfällen zur Verwertung aufgenommen und die Schadstoffsammlung durchgeführt.

 

  • Sammlung gefährlicher Abfälle, d.h. Annahme, Deklaration und Sicherstellung der gefährlichen Abfälle in der stationären bzw. mobilen Schadstoffsammelstelle sowie Verpacken, Verladen und Versenden der gefährlichen Abfälle nach GGSVEB 
  • Durchführung der gesetzlich geforderten Dokumentation über die Entsorgung der gefährlichen Abfälle
  • Gebührenfestsetzungen und Kassieren
  • Kundenbetreuung und Sicherstellen der bestimmungegemäßen Entsorgung der angelieferten Abfälle und Wertstoffe in die dafür vorgesehenen Container bzw. Annahmebereiche
  • Beladen von Containern (Grüngut/Bauschutt/Elektroschrott) mithilfe von Radlader und Bagger (Hinweis: Ein Baumaschinenschein kann beim AWB erlangt werden)

Formale Voraussetzungen

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Fachkraft (w/m/d) für Kreislauf- und Abfallwirtschaft (ehemals Ver- und Entsorger/in)
  • ebenfalls bewerben können sich Chemisch-technische Assistentinnen und Assistenten (w/m/d), Chemielaborantinnen und -laboranten (w/m/d) sowie Chemikantinnen und Chemikanten (w/m/d) oder eine vergleichbare Ausbildung mit Erfahrungen in der Entsorgungsbranche 

Fachliche   ///  Persönliche   ///    Soziale Kompetenzen

  • Führerschein der Klasse B
  • Erfahrungen im Umgang mit Kunden
  • ein freundliches und höfliches Auftreten
  • gerne Erfahrungen im Umgang mit Radlader und anderen Baumaschinen 
  • Teamfähigkeit, Konfliktfähigkeit und Flexibilität
  • körperliche Belastbarkeit und gute Gesundheit, da die Arbeiten im Freien bei jeder Witterung durchzuführen sind
  • die Bereitschaft, Dienst nach einem Dienstplan zu leisten, der auch regelmäßige Dienste an Wochenenden vorsieht (grundsätzlich 14-tägig auch samstags von 08:15 - 14:15 Uhr)
  • abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • sichere Bezahlung und krisenfester Arbeitsplatz
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben
  • Betreuung für Kinder von Mitarbeiter/innen bis drei Jahre bei unseren Stadtzwergen
  • sechs Wochen Urlaub im Jahr
  • Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge
  • leistungsorientierte Bezahlung
  • Jobticket
  • Sport-, Entspannungs- und Gesundheitskurse im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung (Hansefit)

Wir haben noch mehr zu bieten! Erfahre mehr über unsere Benefits ».

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt gerne Felix Weichert, Bereichsleiter Wertstoffannahmestellen, Telefon 0441 57050-21.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Doris Stubbemann, Betriebliches Personalwesen, Telefon 0441 235-3336.

Wir verstehen Diversität als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Unser Ziel ist es, das jeweils in einem Aufgabenbereich unterrepräsentierte Geschlecht zu fördern. Wir freuen uns deshalb im Rahmen dieser Ausschreibung besonders über Bewerbungen von Frauen.

Vorteile gesucht? Erfahre mehr über unsere unschlagbaren Benefits »

Hilfe gesucht? Tipps und praktische Antworten für deine Bewerbung »

Lebensmittelpunkt gesucht? Erfahre mehr über den Standort Oldenburg »