Ich arbeite für Oldenburg!

Wir suchen Verstärkung: Sachbearbeiter/in (w/m/d) Standortmarketing

Die Stelle auf einen Blick

Amt:                                                       Amt für Wirtschaftsförderung
Fachdienst Standortmarketing
Funktion: Sachbearbeitung (w/m/d) Innenstadtmanagement, Projekte
Besoldungs-/Entgeltgruppe: A 11 NBesO/EG 10 TVöD
Wochenarbeitszeit: Vollzeit, wobei die Stelle grundsätzlich teilzeitgeeignet ist
Termin der Einstellung: nächstmöglicher Zeitpunkt
Beschäftigungsdauer: unbefristet
Ende der Bewerbungsfrist: 2. Dezember 2022

Die Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg versteht sich als persönliche Ansprechpartnerin für die Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung in allen relevanten Fragen des Wirtschafts- und Lebensstandortes Oldenburg. Im zunehmenden (internationalen) Wettbewerb der Städte kümmert sich der Fachdienst Standortmarketing um die Positionierung Oldenburgs als erfolgreicher Standort für Wirtschaft, Wissenschaft und Leben.

 

Die Tätigkeit ist zunächst im Schwerpunkt im Innenstadtmanagement angesiedelt. Das Innenstadtmanagement ist ein relevanter Baustein der Innenstadtstrategie, deren Umsetzung im Standortmarketing verankert ist. Über die federführende Koordination und Verwaltung von bis zu vier Förderprogrammen sowie die verantwortliche Planung und Umsetzung von innerstädtischen Projekten gestaltet die Stelleninhaberin bzw. der Stelleninhaber die Zukunftsfähigkeit des zentralen Standortfaktors Innenstadt mit. Hierzu gehören unter anderem die Beratung und Begleitung von verwaltungsinternen Projektträgern bzw. externer Organisationen, insbesondere zu den Innenstadtförderprogrammen, sowie Netzwerk- und Gremienarbeit. Hier übernimmt die Stelle eine wichtige Schnittstellenfunktion.

 

Das Aufgabegebiet umfasst zudem die verantwortliche Koordination und Organisation von Messeauftritten, unter anderem bei internationalen Messen wie den „Promotiedagen“ in der niederländischen Partnerstadt Groningen. Mit dieser Tätigkeit leistet die Stelle einen wichtigen Beitrag zur stärkeren Sichtbarkeit des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes. 

 

Das Standortmarketing ist einer von insgesamt fünf Fachdiensten in der Wirtschaftsförderung der Stadt Oldenburg. Das Team umfasst insgesamt sieben Personen, die sich mit einer hohen Motivation und Gestaltungswillen für die Profilierung Oldenburgs als lebendigen und attraktiven Standort zum Leben und Lernen, Arbeiten und Wohnen engagieren. 

  • Federführende Koordination und Verwaltung der im Rahmen des Innenstadtmanagements akquirierten Förderprogramme inkl. u.a. Budgetüberwachung, Kommunikation mit dem Fördermittelgeber und nachrangigen Behörden, Begleitung und Beratung anderer Verwaltungseinheiten bzw. externer Organisationen 
  • Selbstständige Entwicklung, Koordination und Umsetzung von Maßnahmen und Projekten des Standortmarketings, aktuell mit dem Schwerpunkt Innenstadt und Innenstadt-Förderprogramme inkl. Fördermittelabwicklung
  • Gremien- und Netzwerkarbeit zur Stärkung der Oldenburger Innenstadt
  • Planung und Weiterentwicklung von Messeauftritten zur Stärkung des Wirtschafts- und Wissenschaftsstandortes (tlw. international)
  • Wahrnehmung allgemeiner Verwaltungsaufgaben im Bereich des Standortmarketings, z.B. Mitwirkung an der Öffentlichkeitsarbeit

Formale Voraussetzungen 

  • Befähigung für die Laufbahngruppe 2/1. Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Dienste oder
  • Angestelltenprüfung II oder
  • vergleichbarer Studienabschluss (Diplom, Bachelor ) im Bereich Wirtschaft vorzugsweise mit dem Schwerpunkt Kommunikation, Marketing oder Eventmanagement

 

Fachliche   ///  Persönliche   ///    Soziale Kompetenzen

  • mehrjährige einschlägige Berufserfahrung im Bereich Stadt-/Citymarketing, Veranstaltungen, Wirtschaftsförderung oder Kommunalverwaltung
  • Erfahrungen im Management von öffentlichen Förderprogrammen sowie im Projektmanagement sind von Vorteil
  • Gute Organisations- und Kommunikationsfähigkeit
  • Selbstständige und netzwerkorientierte Arbeitsweise
  • sicheres Auftreten sowie gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • hohe Belastbarkeit und Flexibilität auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten
  • abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit
  • sichere Bezahlung und krisenfester Arbeitsplatz
  • Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Privatleben
  • flexible Arbeitszeiten und -formen (zum Beispiel Homeoffice)
  • sechs Wochen Urlaub im Jahr
  • Betreuung für Kinder von Mitarbeiter/innen bis drei Jahre bei unseren Stadtzwergen
  • Jahressonderzahlung sowie betriebliche Altersvorsorge (als Beschäftigte)
  • leistungsorientierte Bezahlung
  • persönliche und fachliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Sport-, Entspannungs- und Gesundheitskurse im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung
  • Jobticket

Wir haben noch mehr zu bieten! Erfahre mehr über unsere Benefits ».

Auskünfte zum Aufgabenbereich erteilt gern Giuseppina Giordano, Leiterin des Fachdienstes Standortmarketing, Telefon 0441/235 3311 oder ab dem 17. November 2022 Steffen Trawinski, Fachdienst Standortmarketing, Telefon 0441/235 4690.

Fragen zum Bewerbungsverfahren beantwortet Antje Janßen, Fachdienst Personal und Organisation, Telefon 0441/235 3082.

Wir verstehen Diversität als Bereicherung und haben uns mit der Unterzeichnung der Charta der Vielfalt ausdrücklich dazu bekannt. Wir leben eine offene und tolerante Unternehmenskultur, in der alle Beschäftigten die gleiche Wertschätzung und Förderung erfahren und wünschen uns Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die dazu beitragen.

Vorteile gesucht? Erfahre mehr über unsere unschlagbaren Benefits »

Hilfe gesucht? Tipps und praktische Antworten für deine Bewerbung »

Lebensmittelpunkt gesucht? Erfahre mehr über den Standort Oldenburg »