Aktuelle Regelung Gemeinwesenarbeit

In den Gemeinwesenarbeiten als kulturähnlicher Betrieb wird aktuell nach der Niedersächsischen Corona-Verordnung die 2G-plus-Regelung im Innenbereich sowie 2G im Außenbereich angewandt (Test nicht nötig, wenn bereits eine Auffrischungsimpfung erfolgt ist). Es werden Kontaktdaten erhoben. FFP2-Masken müssen im Innenbereich getragen werden. Gruppenangebote mit festem und offenem Teilnehmerkreis dürfen unter Wahrung der allgemeinen Hygienehinweise stattfinden. Treffen können in geschlossenen Räumlichkeiten und im Freien stattfinden.

Der Treffpunkt Gemeinwesenarbeit seit 1997 erfolgreich

Der Treffpunkt ist ein Angebot der Stadt Oldenburg in dem sich Bewohnerinnen und Bewohner des Stadtteils treffen und kennen lernen können.
Wir bieten Ihnen Beratung, Gesprächsangebote und Hilfestellungen an. Bei Fragen und Themen zu allen Lebensbereichen erhalten Sie hier Informationen.
Alle Angebote sind kostengünstig „für den kleinen Geldbeutel“ oder sogar kostenfrei. 

Hier finden Sie unseren aktuellen Flyer » (PDF,4 MB)

 

Der Treffpunkt steht allen Menschen offen und ist

  • Zentrale Kontakt- und Anlaufstelle im Stadtteil.
  • Informationsquelle zu vielen Themen, die die Menschen betreffen
  • Brücke zu Institutionen, die informieren und weiterhelfen

Der Stadtteil Bloherfelde/Eversten – gelebte Vielfalt!

  • Menschen aus vielen Nationen
  • Familien und Alleinlebende
  • Kinder, Erwachsene und Senioren